Photovoltaikförderung – was kommt?

Nachdem ich bereits vor einigen Wochen bezüglich einer höheren Kürzung der Photovoltaikförderung gebloggt habe, ist es aktuell von Seiten der Politik sehr ruhig. Und das bedeutet in meinen Augen nichts Gutes!

So wird lt. Auskunft von Karl-Heinz Remmers aktuell zwischen dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und des Bundesumweltministerium (BMU) hinter streng verschlossenen Türen verhandelt. Weitere Informationen dazu möchte ich auf meinem Blog gar nicht nennen, da es der entsprechende Artikel von Herrn Remmers soweit recht schön auf den Punkt bringt.

Dennoch: Diese Geheimniskrämerei finde ich insofern bedenklich, da der Ausschluss der dadurch betroffenen Branchenvertreter sowie der breiten Öffentlichkeit ein deutliches Zeichen ist. Sprich auf gut Deutsch: Da kommt wohl etwas!

Von da her gilt es, aktuell keine falsche Panik zu machen sondern momentan die Augen und Ohren besonders in diese Richtung offen zu halten und wann immer möglich ein Zeichen für die Beibehaltung, des bisherigen und doch sehr erfolgreichen Systems zu setzten.

Und Besitzer von geeigneten Dachflächen, welche mit der Installation einer Photovoltaikanlage liebäugeln, würde ich empfehlen, dieses Vorhaben umgehend anzugehen und sich schnellstmöglich eine Angebot für die neue Photovoltaikanlage einzuholen. Einige Tipps hierzu habe ich hier vor einiger Zeit gebloggt.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht!