Photovoltaik Förderung – doch keine Kürzung zum 01.07.2011

Diese Meldung hat wohl viele von uns überrascht: Die ursprünglich zum 01.07.2011 geplante Kürzung der Photovoltaikförderung fällt aus!

Der Grund dafür sei, dass die ursprünglich für das erste Halbjahr angestrebten Neuinstallationen deutlich niedriger ausgefallen sind. So sagte die Umweltstaatssekretärin Katherina Reiche (CDU) der Financial Times Deutschland, dass aktuell nur 700 Megawatt installiert worden sind, was umgerechnet zu wenig für die anvisierte Jahreleistung von 3.500 Megawatt ist.

Das bedeutet, dass vorerst alles bei den bisherigen Sätzen bleibt.

Fazit:

Die geplante Kürzung der Photovoltaikförderung zum 01.07.2011 wurde ausgesetzt. Damit möchte die Regierung einen weiteren Anreiz zum Ausbau der Solarstromerzeugung schaffen. Inwieweit dies erfolgreich sein wird, bleibt abzuwarten. Aus meinen persönlichen Erfahrungen und Gesprächen mit Installationsfirmen habe ich bisher immer die Erkenntnis gewonnen, dass interessierte Haus- bzw. genauer gesagt Dachbesitzer schon längst eine Anlage installiert haben. Von da her bin ich gespannt, ob die Aussetzung der Förderung nochmals einen Schub für das Jahr 2011 bringen kann bzw. wird.

Interessant wird nun auch sein, wie sich die Anlagenpreise entwickeln werden. Denn meiner Meinung nach haben die Hersteller die Kürzung schon in Ihre Produktionsprozessen und Verkaufspreisen eingeplant. Es wäre natürlich auf alle Fälle wünschenswert, wenn diese trotzdem weitergeben werden würden.

[sam id=“1″ codes=“true“]

 

 

2 Gedanken zu „Photovoltaik Förderung – doch keine Kürzung zum 01.07.2011“

Kommentare sind geschlossen.