Tipps zur beginnenden Heizperiode

Die Heizperiode beginnt
Tipps zur Heizperiode

Leider sind die goldenen Herbsttage mit den warmen, fast sommerlichen Temperaturen vorbei und der Herbst bzw. Winter kündigt sich mit großen Schritten an. Für uns alle bedeutet dies auch den Beginn der Heizperiode. Entsprechend dazu möchte ich hier einige Energiespartipps für die kalten Tage bloggen.

  • Falls Sie eine Ölheizung besitzen und diese noch nicht gewartet haben, ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Die Wartung umfasst beispielsweise die Reinigung des Kessels und der Abgasrohre und die Überprüfung bzw. den Austausch der Öldüse. Idealerweise lassen Sie diese durch einen lokalen Fachbetrieb durchführen. Tipp: Der für Sie zuständige Kaminkehrer berät Sie sicherlich auch zu diesem Thema und kann Ihnen entsprechende Firmen nennen.
  • Passen Sie die Temperatur in den Wohnräumen an. Im Wohnbereich sind 20 Grad ideal, im Bad sollten diese bei 22 bis 24 Grad liegen. Jedes Grad mehr kann einen Mehrverbrauch von bis zu 6 % an Heizenergie verursachen.
  • Ein sehr einfacher Trick ist es bei beginnender Dunkelheit die Rollläden zu schließen und die Vorhänge zuzuziehen. Ergänzend dazu macht es Sinn, vor die Fenster sogenannte Zugluftstopper zu setzten. Diese gibt es in vielen verschiedenen Designs und Ausführungen, das Prinzip ist das gleiche wie bei den Rollläden.
  • Mittlerweile sind LED-Leuchtmittel und Lampen ein guter und erschwinglicher Ersatz für Glühbirnen. Wenn Sie bisher noch vor Energiesparlampen aufgrund des darin enthaltenen (geringen) Quecksilbers verzichtet haben, lohnt ein Wechsel zu LEDs aufgrund des wesentlich geringeren Energieverbrauchs.

Fazit: Mit dem Beginn der Heizperiode und der „dunklen Tage“ sollte das Augenmerk auch wieder etwas auf den Energieverbrauch unserer täglichen Gebrauchsgegenstände gerichtet werden. Die oben aufgeführten Tipps sind natürlich nur ein kleiner Auszug aus den vielen Möglichkeiten, wie auf einfache Art und Weise Energie und somit auch Geld gespart werden kann. Wenn Sie noch weitere gute Tipps haben, würde ich mich sehr über Ihre Kommentare freuen!

[sam id=“1″ codes=“true“]

 

2 Gedanken zu „Tipps zur beginnenden Heizperiode“

  1. Vielen Dank für die Tipps! Zum Thema LED möchten wir anmerken, dass sich durch einen Umstieg auf diese Beleuchtung bis zu 80 Prozent Kosten einsparen lassen. Wir stimmen Ihnen da also zu, ein Wechsel lohnt sich allemal!

    Beste Grüße aus Bremen sendet die Bremer Energieberatung enerpremium

Kommentare sind geschlossen.